Acrobat Reader DC – Updates per Registry deaktivieren

  • Start | regedit eingeben und mit ENTER fortfahren
  • Zu folgedem Schlüssel navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Adobe\Adobe ARM\Legacy\Reader\{Produkt Code}
  • Hier müsst ihr den Eintrag Mode bearbeiten. Es stehen euch folgende Optionen zur Verfügung:

0: Do not download or install updates automatically.
1: Do not download or install updates automatically.
2: Automatically download updates but let the user choose when to install them.
3: Automatically download and install updates.
4: Notify the user downloads are available but do not download them.

  • Ändert den Wert von dem Default-Wert 3 auf 0 um die Updates zu deaktivieren

LG Setlocal

vCenter 5.5 – Schnellstatistik ist nicht auf dem neuesten Stand

Nach dem Upgrade auf vCenter 5.5 zeigen die ESXi-Hosts im vSphere Client Konfigurationsprobleme an:

Schnellstatistik auf ist nicht auf dem neuesten Stand.

Um das Problem zu beheben, kann einfach auf vCenter-Version 5.5.0b (oder neuer) aktualisiert werden.

Ist das nicht möglich/gewünscht, kann die Meldung als Workaround auch durch einen Eintrag in der vpxd.cfg des vCenter-Servers deaktiviert werden.

Im vSphere Web Client muss man zum Ändern der vpxd.cfg unter vCenter -> vCenter Server den vCenter Server auswählen und dort unter der Registerkarte Verwalten -> Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen die beiden folgenden Einträge hinzugefügen:

config.vpxd.quickStats.HostStatsCheck False
config.vpxd.quickStats.ConfigIssues False

Nachdem die Einträge vorgenommen und die vCenter-Dienste neugestartet wurden, sollte die Meldung nicht mehr auftreten.

Greetz Setlocal

Mit Dell ExtPart Partitionen erweitern (Server 2003)

Wenn man an einem Windows Server 2003 ungenutzten Festplatten-Platz nutzen möchte, kann man eine Partition im laufenden Betrieb mit dem Tool „ExtPart“ von Dell vergrößern.

Einzige Voraussetzung ist, dass der freie Speicherbereich direkt hinter der bereits vorhandenen Partition hängt.

Hier kann man das Tool runterladen:

http://ftp.dell.com/app/ExtPart.exe

Nun einfach das Programm über die CMD aufrufen:

extpart Partition: Größe

Wenn man die System-Festplatte (C:) um 1GB vergrößern will, sieht der Aufruf also so aus:

extpart c: 1024

Falls es nicht klappt, hilft evtl. Folgendes:

Den „Indexdienst“ stoppen

Setlocal

Kennwörter im Netzwerk über Befehlszeile ändern–PsPasswd

 

Mit dem Tool PsPasswd aus der Sammlung von Sysinternals 

http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb842062.aspx

könnte ihr schnell und einfach Kennwörter von Benutzern in Arbeitsgruppen oder Domänen in der Befehlszeile anpassen.

Das Tool funktioniert Problemlos unter Windows 7 und Windows 2008 R2 SP1

z.B.

pspasswd \\<Computername> <Benutzername> “<Neues Kennwort>”

Kennwörter von Domänenbenutzern zu ändern

pspasswd <Domäne>\<Benutzername> “<Neues Kennwort>”

Kennwörter bitte mit Anführungszeichen schreiben

Wollt ihr die Kennwörter auf allen Computer im Netzwerk ändern wollt verwendet diesen Befehl

pspasswd \\* Administrator “<Neues Kennwort>”

Adobe Reader X – msi Datei erstellen / Setup entpacken

Um zukünftig mit dem Adobe Customization Wizard arbeiten zu können, ist ein MSI Paket des Adobe Readers notwendig. Auch für eine “saubere” Softwareverteilung ist eine msi Datei von Vorteil. Ihc erkläre euch hier, wie ihr an die notwendigen Dateien kommt.

Den aktuellen Adobe Reader könnt ihr euch auf der http://www.adobe.de Seite herunterladen.

Die AdbeRdr1000_de_DE.exe muss mit dem Parameter -nos_ne gestartet werden.
Kommandozeile über Start –> Ausführen –> “cmd” öffnen

Weiterlesen